Sitzplatzzuweisung leichtgemacht 

Das dynamische Seating-Tool by FLAVE

Events und Sitzplatzzuweisungen können ziemlich stressig sein – deshalb haben wir uns bei FLAVE überlegt, wie wir unseren Kunden ihre Events noch weiter vereinfachen können. Das Ergebnis: das dynamische Seating-Tool by FLAVE. Ob für klassische Sitzreihen bei großen Events oder ein Galadinner-Setup – wir erleichtern mit unserem Seating-Tool die Abwicklung ihrer digitalen Sitzplatzzuweisung.

Ein Tool mit zahlreichen Funktionen

Mit dem FLAVE Seating-Tool ist fast alles möglich, was das Eventveranstalter-Herz bei der Platzzuweisung begehrt. Es ermöglicht dem Benutzer, Säle einfach zu planen, Sitzplätze im Vorfeld oder vor Ort automatisch oder manuell zuzuordnen und Begleitpersonen hinzuzufügen. All das kann im Alleingang geschehen oder in Zusammenarbeit mit dem Team, Kunden oder mit der Unterstützung von FLAVE – der Zugriff ist quasi unlimitiert erweiterbar. Kommentare können direkt im Plan hinterlassen werden und sind sofort für andere sichtbar. Das erleichtert die Zusammenarbeit und spart Zeit.

Der Plan wird grundsätzlich in 2D angezeigt, es kann aber jederzeit eine Vorschau in 3D erstellt und angezeigt werden. Pläne können entweder mittels Vorlagen oder durch eigenes Designen erstellt werden – natürlich können diese Pläne in Folge auch als Templates für kommende Events gespeichert und wiederverwendet werden. Unser Seating-Tool bietet zudem diverse Optionen von Sitzmöglichkeiten, Anordnungen und Objekten an, die im Plan eingezeichnet und skaliert werden können.

Eines der Features unseres Seating-Tools erlaubt zum Beispiel die Zuweisung von Jobtitel und Ernährungswünschen. Intoleranzen, Allergien oder vegetarische Lebensweise – jede Info kann hier hinterlegt und berücksichtigt werden. Zur einfacheren Darstellung werden diese farblich unterschiedlich dargestellt. Ebenso funktioniert es mit dem Jobtitel: Unterschiedliche Ränge werden verschieden kategorisiert. So sind die Platzzuweisungen und diverse andere individuelle Abläufe übersichtlicher organisiert und die Besucher können individuell betreut werden.

Jeder Plan und jedes Feature kann für andere einzeln freigeschalten und gemeinsam betrachtet oder bearbeitet werden.

Beispiel: 
(li. Gruppen-Verwaltungsansicht, re. Einzelansicht)

Mehrere Varianten für den Ablauf

Beim Check-In werden die Gäste entweder durch einen Ausdruck vor Ort über ihren Sitzplatz informiert oder, was sehr gerne als Option gewählt wird, man notiert die Sitzplatznummer manuell auf vorgedruckten Tischkarten. So ist es live am Event jederzeit möglich, auch noch in letzter Minute Änderungen vorzunehmen – denn der Platz ist erst dann gesperrt, wenn der Gast auch tatsächlich eingecheckt hat.

Schon jetzt, kurz nach dem Start des aktiven Einsatzes, haben wir zahlreiche zufriedene Kunden, die das integrierte FLAVE Seating-Tool nutzen. Sei es Ernst & Young, die Verleihung des Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte in Berlin oder auch der ORF, der für seine gut besuchte, jährliche Programmvorschau auf unser Seating-Tool vertraut.

Wenn Sie mehr Infos zu dem Thema haben wollen, stehen wir Ihnen gerne als Berater zur Verfügung.